Tirol

Stromunfall in Söll

Kufstein
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 28. Mai 2018, gegen 12:45 Uhr fuhr ein 10-jähriger Tiroler mit dem Fahrrad in Söll von der Schule nach Hause. Im Ortsteil Mühlleiten wollte der Bub vermutlich etwas von der Straße aufheben, bückte sich und geriet mit dem Kopf bzw. mit dem Radhelm in den Stromkreis eines elektrischen Weidezaunes. Zwei Schulkollegen die den 10-Jährigen begleiteten, verständigten zwei Passanten, denen es gelang das Kind aus dem Stromkreis zu befreien.
Der Bub musste von der Rettung reanimiert werden. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber mit Verletzungen unbestimmten Grades in die Klinik Innsbruck geflogen. Das Weidezaungerät wurde sichergestellt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!