Tirol

Unfall mit Pistenraupe im Skigebiet St Johann iT

Kitzbühel
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 08.03.2021 gegen 12:10 Uhr lenkte ein 33-jähriger Österreicher bei geschlossenem Skibetrieb im Zuge einer Arbeitsfahrt eine Pistenraupe im Bereich der Bergstation der Penzingbahn in Richtung Westen. Am linken Nebensitz saß ein 43-jähriger Bergbahnmitarbeiter und am rechten Nebensitz ein 42-jähriger Bergbahnmitarbeiter. Am Schneeschild vorne war ein Arbeitskorb montiert, in dem im linken Eck ein 54-jähriger und im rechten Eck ein 55-jähriger Bergbahnmitarbeiter in stehender Position mitfuhren. Als die Pistenmaschine in langsamer Vorwärtsbewegung auf griffigem Untergrund war, dürfte der 42-jährige Mitfahrer unbeabsichtigt mit dem linken Ellenbogen auf den “NOT-AUS” Schalter der Maschine gekommen sein, wodurch das Pistengerät abrupt stoppte. Während sich der 54-Jährige im Korb noch halten konnte, wurde der 55-Jährige aus dem Arbeitskorb geschleudert und kam auf der Piste bewusstlos zu liegen. Der 55-Jährige wurde nach der Erstversorgung mit Verdacht auf Gehirnerschütterung mit dem NAH C4 in das BKH St Johann iT geflogen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!