Tirol

Verkehrsunfall in Innsbruck – Zeugenaufruf

Innsbruck Stadt

Presseaussendung der Polizei Tirol

Wie erst jetzt bekannt wurde ereignete sich bereits am 9. September 2022 gegen 11:50 Uhr in Innsbruck ein Verkehrsunfall bei dem eine 44-jährige Radfahrerin verletzt wurde.

Die 44-Jährige fuhr mit ihrem Fahrrad auf der Egger-Lienz-Straße in Innsbruck in südliche Richtung und wollte auf Höhe der Andreas-Hofer-Straße zwischen den stehenden Fahrzeugen (Kolonne) auf die Nordseite der Egger-Lienz-Straße gelangen. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Pkw, dessen Lenkerin nach links in die Andreas-Hofer-Straße abbiegen wollte. Die 44-Jährige kam zu Sturz und verletzte sich leicht. Die unbekannte Fahrzeuglenkerin blieb sofort stehen und stieg aus. Anschließend gab sie gegenüber der Radfahrerin an, ihr Fahrzeug wegzustellen und in weiterer Folge zurückzukommen. Die Pkw-Lenkerin kam jedoch nicht mehr zur Unfallstelle zurück. Die 44-Jährige begab sich schließlich selbständig in die Klinik Innsbruck und wurde dort ambulant behandelt.

Die Verkehrsinspektion Innsbruck ersucht Zeugen des Unfalles, die Auskünfte über den beteiligten Pkw oder die Lenkerin geben können bzw. die Lenkerin selbst sich zu melden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!