Tirol

Verrirte Wandererin in der Wildschönau

Presseaussendung
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am Nachmittag des 19.05.2018 wanderte eine 51-jährige deutsche Staatsangehörige vorerst in Begleitung mehrerer Bekannter von der Bergstation der “Marchbachbahn”, Gemeinde Wildschönau, in Richtung der “Anton Graf Hütte”. Im Zuge der Wanderung trennte sich die Deutsche von ihrer Gruppe, um alleine zum Ausgangspunkt zurückzugehen, verlief sich dabei aber.

Durch einen hinzukommenden, starken Gewitterregen kam die völlig durchnässte Wandererin beim Versuch über freies, teils steiles Waldgelände zurück zu gelangen, mehrmals zu Sturz, blieb aber unverletzt.

Sie verständigte in der Folge die Leitstelle Tirol und konnte dann durch die Bergrettung Wörgl/Niederau aufgefunden und zurück zu ihren Bekannten gebracht werden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!