Tirol

Zwei Hundebisse in Waidring

Presseaussendung
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 30.05.2018 gegen 08.30 Uhr wurde ein 24-Jähriger Österreicher in Waidring von einem Hund angefallen und gebissen, nachdem er lediglich an der Türe des Hauses geläutet hatte, um nach einer Wegbeschreibung zu fragen. Der Mann erlitt leichte Verletzungen am Bein bzw. am Gesäß.

Bereits am 29.05.2018 hatte sich ein ähnlicher Vorfall zugetragen, bei dem eine 50-jährige Österreicherin vom selben Hund nach dem Betreten des Hauses in Waidring attackiert wurde. Die 50-Jährige erlitt Bissverletzungen an beiden Beinen, welche in der Folge genäht werden mussten.

Von der Gemeinde Waidring wurde aufgrund der genannten Vorfälle die sichere Verwahrung des Tieres sowie die Trageverpflichtung eines Maulkorbes per Bescheid vorgeschrieben. Gegen die 54-jährige Hundebesitzerin wird Anzeige erstattet.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!