Vorarlberg

Alpinunfall an der Juppenspitze

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 10.04.2021, gegen 12:30 Uhr, befanden sich zwei 27-jährige Skitourengeher auf einer Skitour in der Juppenwanne an der Nordwestseite der Juppenspitze im Gemeindegebiet von Schröcken. Am Ende der Juppenwanne verlor einer der beiden Alpinisten auf einem schneebedeckten Eisfall den Halt und stürzte über zum Teil senkrechte Fels- bzw. Eispassagen ab. Nach einem Absturz über ca. 300 Höhenmeter blieb der Mann verletzt im Schnee liegen. Sein Begleiter beobachtete den Absturz und setzte unverzüglich einen Notruf ab. Der Verletzte wurde vor Ort vom Notarzt erstversorgt und mittels Rettungshubschrauber C8 per Tau geborgen. Anschließend wurde er ins LKH Feldkirch geflogen. Während der Erstversorgung des Verletzten wurde sein Begleiter ebenfalls per Tau-Bergung per C8 aus seiner misslichen Lage befreit und zur Batzen-Alpe gebracht. Der Unfall verlief zum Glück – wohl auch dank der verwendeten Ausrüstung (Helm, ausgelöster Airbag-Rucksack) – relativ glimpflich.

Polizeiinspektion Lech, Tel. +43 (0) 59 133 8105

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!