Vorarlberg

Brand eines Heustocks in Sulzberg

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Ein Bewohner eines Bauernhauses in Sulzberg nahm am 20.05.2018 gegen 08.50 Uhr Brandgeruch war. Der Besitzer suchte nach der Ursache und stelle fest, dass die Tenne der Landwirtschaft schon stark verraucht war. Ebenso nahm er bereits Flammen wahr. Er rief seinen Sohn um Hilfe, der sofort die Feuerwehr verständigte. Zusammen versuchten sie mit Feuerlöschern das Feuer zu bekämpfen. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr konnten die beiden Männer den Brand so unter Kontrolle halten, dass er sich nicht weiter ausbreitete. Dabei zogen sie sich eine Rauchgasvergiftung zu. Sie wurden zu Beobachtung in das LKH Bregenz eingeliefert. Zur Brandbekämpfung waren die Feuerwehren Sulzberg, Sulzberg-Thal, Doren, Langen/Bregenz und Andelsbuch (mit Drehleiter) mit ca. 120 Einsatzkräften im Einsatz. Durch den Brand entstand im Heustock nur geringer Sachschaden. Das gelagerte Heu musste zur Gänze durch die Feuerwehr abgetragen werden. Die Rettung Bregenz war mit 2 Fahrzeugen und 4 Personen im Einsatz. Die L21 (Sulzberg-Riefensberg) musste für ca 1 Stunde gesperrt werden.

Polizeiinspektion Hittisau, Tel. +43 (0) 59 133 8126

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!