Vorarlberg

Verletzte Person nach erzwungener Vollbremsung in Bürs

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 28.5.2018, gegen 08.10 Uhr lenkte ein 44-jähriger Mann seinen mit 37 Fahrgästen besetzten Omnibus auf dem rechten Fahrbahnstreifen der A 14 in Fahrtrichtung Tirol. Im Übergangsbereich A 14 – Schnellstraße S 16 wurde er trotz Überholverbot von einem unbekannten Lenker eines schwarzen Audis überholt. Um einen Zusammenprall zu verhindern, musste der Buslenker eine Notbremsung einlegen. Dabei wurde eine 64-jährige Frau, die im Gang stand, gegen die Windschutzscheibe und das Armaturenbrett geschleudert. Sie erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde in das Landeskrankenhaus Bludenz eingeliefert. Die Windschutzschreibe wurde völlig zerstört und die Passagiere mussten die Reise mit einem Ersatzbus fortsetzen.

Die Autobahnpolizei Bludenz bitte Zeugen des Vorfalls sich zu melden.

Autobahnpolizeiinspektion Bludenz, Tel. +43 (0) 59 133 8101

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!