Wien

Bedrohung

Allgemeines
Waste Watcher mit Klappmesser bedroht

Vorfallszeit: 03.08.2022, 07:15 Uhr
Vorfallsort: 20., Allerheiligenpark

Sachverhalt: Nachdem ein 30-jähriger Mitarbeiter der MA 48 in der Funktion als Waste Watcher eigenen Angaben zufolge im Allerheiligenpark im Bezirk Brigittenau einen 78-jährigen Mann (Stbg.: Österreich) beanstandet habe, da dieser einen Zigarettenstummel auf den Boden geworfen habe, soll der 78-Jährige dem Waste Watcher zuerst Schläge angedroht und ihm dann ein Klappmesser gezeigt haben. Dieses war zwar nicht aufgeklappt, aber für den 30-Jährigen eindeutig, um ihn zu bedrohen.
Polizisten der Polizeiinspektion Pasettistraße hielten den 78-Jährigen in einem nahegelegenen Lokal an. Das Klappmesser wurde sichergestellt, der Beschuldigte vorübergehend festgenommen. Der 78-Jährige bestreitet die Bedrohung. Nach der Vernehmung wurde der Mann über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien auf freiem Fuß angezeigt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!