Wien

Festnahme

Allgemeines
Mann bedroht Frau mit Messer

Vorfallszeit: 03.03.2021,16:00 Uhr
Vorfallsort: Wien-Favoriten

Sachverhalt: Ein 30-jähriger österreichischer Staatsbürger kam zur Wohnadresse der Ex-Lebensgefährtin (37), um einige persönliche Sachen abzuholen. Im Zuge dessen kam es vor dem Wohnhaus auf der Straße zum Streit. Der Mann attackierte die Frau und stieß sie zu Boden. Als Beamte des Stadtpolizeikommandos Favoriten vor Ort eintrafen, wurden sie von zwei Zeugen informiert, dass der 30-Jährige unter seiner Kleidung ein Messer verstecke. Damit habe er zuvor die Frau bedroht. Die Polizisten durchsuchten den Mann und fanden die mutmaßliche Tatwaffe. Der Tatverdächtige wurde wegen des Verdachts der gefährlichen Drohung vorläufig festgenommen. Es stellte sich heraus, dass gegen den Mann bereits ein Waffenverbot verhängt wurde. Er wurde wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz angezeigt. Auf Grund des Sachverhaltes sprachen die Beamten ein Betretungs- und Annäherungsverbot gegen den Gefährder aus. Die Ex-Lebensgefährtin wurde im Zuge der Auseinandersetzung nicht verletzt.
Die Wiener Polizei ist Ansprechpartner für jedes Opfer von Gewalt und duldet keine Gewalt gleichgültig in welcher Form. Der Polizei-Notruf 133 ist jederzeit für Personen die Gewalt wahrnehmen oder von Gewalt betroffen sind erreichbar. Auch der 24-Stunden Frauennotruf (01/71719) und der Frauenhaus-Notruf des Vereins Wiener Frauenhäuser (05 77 22) sind rund um die Uhr besetzt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!