Wien

Raufhandel

Allgemeines

Raufhandel mit Messer

Zeit: 22.09.2022, 18:45 Uhr

Ort: 1100 Wien, Keplerplatz

Sachverhalt: Ein 18-Jähriger war in einen Raufhandel mit mehreren Beteiligten im Bereich der U-Bahn-Station Keplerplatz verwickelt. Dabei soll ihn ein bislang unbekannter Täter mit einem Messer im Gesicht verletzt haben.

Der unbekannte Täter konnte flüchten. Anwesende Zeugen verständigten die Polizei und Berufsrettung Wien.

Im Zuge erster Erhebungen konnte ermittelt werden, dass kurz vor dem Raufhandel bereits ein anderer 23-Jähriger sich als Opfer eines Raubes mittels Messer in einer nahegelegenen Polizeiinspektion meldete. Auch hier soll der Täter das Opfer mit einem Messer verletzt haben und dann mit einem geraubten Handy geflüchtet sein.

Im Zuge des Raufhandels mit dem 18-Jährigen hat der unbekannte Täter dann das zuvor geraubte Handy verloren und es konnte dem rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben werden.

Beide Raubopfer wurden mit Schnittverletzungen durch die Berufsrettung Wien in Krankenhäuser gebracht.

Die weiteren Ermittlungen führt das Landeskriminalamt Wien-Außenstelle Süd.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!