Wien

Ruhige Lage bei kurdischer Demonstration

Allgemeines
Ruhige polizeiliche Lage bei kurdischer Demonstration am Samstag

Vorfallszeit: 27.06.2020, ab 17.30 Uhr bis ca. 21.00 Uhr

Vorfallsort: 10., Wien-Favoriten bis 4.,Wien-Wieden

Sachverhalt: Mit rund 1.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern startete am gestrigen Abend die Kundgebung vom Columbusplatz ausgehend in Richtung der türkischen Botschaft in der Prinz-Eugen-Straße. Bis auf einzelne pyrotechnische Gegenstände die im Demozug gezündet wurden und vereinzelten Provokationen von außen, konnte der Marsch und die Schlusskundgebung ohne sonstiger polizeilich relevanter Vorfälle abgehalten werden. Es fanden keine Gegendemonstrationen statt. Auch nach dem Abstrom und der Beendigung der Kundgebung blieb die Lage ruhig, es gab über den gesamten Zeitraum der Versammlung nur einige wenige straf- und verwaltungsrechtliche Anzeigen. Im Bereich des Ernst-Kirchweger-Hauses wurden im Zuge der Nachsicherung noch vereinzelte Identitätsfeststellungen durchgeführt. Für die kommenden Tage wurden bis dato keine weiteren Demonstrationen angemeldet.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!