Wien

Suchtgiftlenker

Allgemeines
LVA Wien stoppt mutmaßlichen Suchtgiftlenker ohne Lenkberechtigung

Vorfallszeit: 26.04.2021, 14:45 Uhr
Vorfallsort: 02., Aspernbrücke

Sachverhalt: Ein Polizist der Landesverkehrsabteilung Wien führte im Bereich der Aspernbrücke eine Lenker- und Fahrzeugkontrolle durch. Der 30-jährige Lenker wies sich mit einem serbischen Führerschein aus. Der Polizist erkannte, dass dieses Dokument gefälscht war und konnte schließlich eruieren, dass dem 30-Jährigen die österreichische Lenkberechtigung bereits entzogen worden war. Aufgrund mehrerer Anzeichen einer Beeinträchtigung durch Suchtmittel, wurde der Lenker zu einer Kontrolle aufgefordert. Sowohl den Test, als auch die Vorführung zum Amtsarzt verweigerte der Proband. Dem 30-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt. Er wurde mehrfach angezeigt. Der gefälschte serbische Führerschein wurde sichergestellt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!