Wien

Suchtmittel

Allgemeines
Ermittlungserfolg – Suchtmittel und Bargeld sichergestellt

Vorfallszeit: 03.03.2021, 13:00 Uhr
Vorfallsort: Wien-Donaustadt

Sachverhalt: Ermittlern des Landeskriminalamts Wien, Außenstelle Zentrum/Ost, gelang es nach intensiven Ermittlungsarbeiten eine größere Menge Suchtmittel und Bargeld sicherzustellen. Die Beamten ermittelten gegen einen 43-jährigen nigerianischen Staatsangehörigen wegen des Verdachts des Suchtmittelhandels. Dem vermeintlichen Suchtmittelhändler konnten sie den Verkauf von ca. einem halben Kilogramm Suchtmittel (Cannabis und Heroin) nachweisen. Mit Unterstützung der WEGA führten die Kriminalbeamten eine Hausdurchsuchung durch und nahmen den Tatverdächtigen fest. In der Wohnung fanden die Polizisten:
66,2 Gramm Herion
18,6 Gramm Kokain
40 Gramm Amphetamin
30,3 Gramm Cannabisharz
10.405,- Euro Bargeld
Das Bargeld sowie das Suchtmittel wurden sichergestellt. Der 43-Jährige zeigte sich bei der ersten Befragung teilgeständig und wurde in eine Justizanstalt gebracht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!