Wien

Verurteilung

Allgemeines
Gewerbsmäßiger Diebstahl – Tätergruppe gefasst und verurteilt

Vorfallszeit: Dezember 2019 bis Mai 2020
Vorfallsort: Wien-Niederösterreich

Sachverhalt: Beamten des Landeskriminalamtes Wien, Zentralstelle gegen MOCG (mobile organized cirme groups), gelang es in Zusammenarbeit mit Beamten der Stadtpolizeikommanden Meidling und Brigittenau in der Operation “Shoplifter” eine georgische Tätergruppe auszuforschen und dingfest zu machen.
Fünf Männer im Alter von 25 bis 32 Jahren hatten es vorwiegend auf hochpreisige Sektflaschen sowie Hygiene- und Kosmetikartikel (z.B. Rasierklingen) abgesehen. Dabei ging die Gruppierung äußerst professionell und auch arbeitsteilig vor. Für die Taten wurden auch teils präparierte Taschen verwendet, um das Diebesgut zu verstecken. Der Tätergruppe konnten insgesamt 43 Tatbegehungen in Supermarktfilialen in Wien und Niederösterreich nachgewiesen werden. Nach monatelangen Ermittlungen konnten die Personen in den Monaten April und Mai 2020 nacheinander festgenommen werden.
Den Ermittlern gelang es mit Unterstützung des Bundeskriminalamtes und EUROPOL durch genaue Kriminalanalysen die zahlreichen Zusammenhänge der Taten der Gruppierung nachzuweisen. Dadurch konnten die Personen im Zuge des Gerichtsverfahrens wegen gewerbsmäßigen Diebstahls im Rahmen einer kriminellen Vereinigung zu mehrmonatigen Freiheitsstrafen verurteilt werden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!