Wien

Waffensicherstellung

Allgemeines
Wien-Hernals: 55-Jähriger bedroht 26-Jährigen – zahlreiche Waffen sichergestellt

Am 27. Mai 2018 um 16:30 Uhr wurden Beamte des Stadtpolizeikommandos Ottakring zur Parkgarage am Dornerplatz gerufen. In der Garage war es zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen gekommen, woraufhin ein 55-Jähriger aus seinem Fahrzeug ausstieg, eine Waffe zog, diese repetierte und auf seinen 26-jährigen Unfallgegner zielte. Der Bedrohte flüchtete und alarmierte die Polizei. Danach konnte er beobachten, wie der Tatverdächtige in ein Wohnhaus in der Kalvarienberggasse ging. Aufgrund der geschilderten Situation wurden weitere Funkwägen – darunter drei Einsatzmittel des Stadtpolizeikommandos Ottakring sowie eine Besatzung der WEGA – angefordert. An der vermuteten Wohnung des Tatverdächtigen wurde geklopft, woraufhin dieser öffnete. Der 55-Jährige gab zu, den 26-Jährigen mit einer Waffe bedroht zu haben. Er hätte sich laut seinen Angaben “bedroht gefühlt” und wollte “von seinem Notwehrrecht Gebrauch machen”. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen. Bei einer durchgeführten Wohnungsdurchsuchung wurden insgesamt vier Faustfeuerwaffen, eine Langwaffe mit Schalldämpfer, eine Kalaschnikow, eine Übungsgranate, Sprengstoff sowie große Mengen Munition sichergestellt. Gegen den Festgenommenen, der wegen gefährlicher Drohung angezeigt wurde, wurde auch ein Waffenverbot ausgesprochen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!