Tirol

Arbeitsunfall in Thal/Assling

Lienz
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 06.04.2021, um 16:00 Uhr, war ein 23-jähriger Österreicher im Gemeindegebiet von Thal/Assling, ca 80 Meter oberhalb der Drautal Bundesstraße (B 100) im steilen Gelände, mit Bohrarbeiten bzw. Hangsicherungsmaßnahmen beschäftigt. Dabei wurde von ihm eine ca. 1,5m lange Ankerstange mit einem Bohrgerät in das Erdreich gebohrt. Der 23-Jährige blieb bei der Bohrung mit seinem rechten Handschuh an dieser Ankerstange hängen, wodurch ihm seine rechte Hand verdreht wurde. Der junge Mann wurde schwer verletzt und musste ins Bezirkskrankenhaus Lienz eingeliefert werden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!